64331 Weiterstadt | WG Freiherr-vom-Stein

Verified
20160709_114121.jpg
20160709_114121.jpg
Unbenannt.JPG
Freiherr-vom-Stein-Straße 10, 64331, Weiterstadt, Deutschland
10 Freiherr-vom-Stein-Straße Weiterstadt Hessen 64331 DE

Dabei sein und bleiben
In der ambulant betreuten Wohngemeinschaft wohnen 11 Bewohner*innen zusammen. Jeder hat ein eigenes Zimmer, das nach seinen Wünschen und Vorstellungen mit den von Zuhause mitgebrachten Möbeln eingerichtet wird. Zudem gibt es gemeinschaftlich genutzte Räume, wie Badezimmer, ein großer Wohnbereich mit angrenzender offener Küche und ein von jedem Zimmer aus zugänglicher Garten.
Die familienähnliche Gemeinschaft ermöglicht es den Demenzerkrankten, den Tagesablauf, entsprechend ihrem eigenen Tagesrhythmus, zu gestalten. Dabei können sie, von Präsenzkräften begleitet, ihren noch vorhandenen Fähigkeiten und Vorlieben gemeinsam mit den anderen Bewohner*innen nachgehen.
Die Selbstbestimmung und die Erhaltung der Selbstständigkeit, so lange wie möglich, stehen an erster Stelle.

20160709_114121.jpg 7 Monaten ago
Unbenannt.JPG 7 Monaten ago
Showing 2 results
Featured/Unfeatured
Claimed/Unclaimed
Bachstraße, 64291, Darmstadt, Deutschland 4.56 km

is zu neun Menschen mit Demenz leben als Mieterinnen und Mieter in dem seniorengerecht umgebauten Haus. Das Leben in der Wohngemeinschaft erfolgt auf der Grundlage eines partnerschaftlichen Miteinanders.
Im Mittelpunkt der Wohngemeinschaft stehen die Mieter_innen. Ihre Interessen und Bedürfnisse sind Orientierung für den Alltag.
Zentrales Ziel des gemeinsamen Lebens in der Wohngemeinschaft ist die Berücksichtigung von Biographie und vorhandenen Ressourcen.

Die Wohnküche ist der Mittelpunkt der Wohn- und Lebensgemeinschaft, hier wird gekocht, gegessen, geredet und vieles mehr! Der Pflegebegriff bei Menschen mit Demenz wird neu definiert. „Pflege“ und „Betreuung“ sind in dieser Lebensform für Menschen mit Demenz keine unterschiedlichen Disziplinen.

Aufgrund der überschaubaren Größe der Wohn- und Lebensgemeinschaft, ist eine individuelle, an den Bedürfnissen der Mieter_innen orientierte, Betreuung und Begleitung möglich.

Das DemenzForumDarmstadt e.V. ist Generalmieter und stellt die Hauskoordination. Die Menschen, die demenziell verändert sind, mieten ein Zimmer und anteilig Gemeinschaftsflächen an.
Für die 24-Stunden-Betreuung und die Pflege schließen die Mieter_innen einen Versorgungsvertrag mit einem ambulanten Pflegedienst ab.

Wenn Sie neugierig geworden sind und nähere Informationen zu der Wohn- und Lebensgemeinschaft wünschen, freuen wir uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

DemenzForumDarmstadt e.V.
Andreas Koderisch
Heinheimer Str. 41
64289 Darmstadt
Telefon: 0 61 51 / 96 79 96

villaM01.jpg
Erbacher Straße 57, 64287, Darmstadt, Deutschland 6.21 km

Die Villa Mathildenhöhe ist ein lebenswertes Zuhause für Menschen mit Demenz. Wir sind eine Gruppe von Angehörigen, die ihren Familienmitgliedern ein am häuslichen Alltag orientiertes Lebensumfeld bieten möchten – für jedes Stadium und jede Form der Demenz.

Diese familienähnliche Wohngemeinschaft zeichnet sich dadurch aus, dass sie durch Angehörige und gesetzliche Vertreter geleitet wird.

65451, Kelsterbach, Deutschland 16.95 km

Vermietung  / Ansprechpartner:
Hans-Volker Kammel
64546 Mörfelden – Walldorf
0 61 05 – 92 39 21

 

Mainzer Landstraße 191, 60327, Frankfurt am Main, Deutschland 22.58 km

Die Villa Lux befindet sich auf einer Etage, sie ist inklusive Zugang komplett barrierefrei angelegt und für Rollstuhlfahrer geeignet. Die Wohnung ist wie folgt aufgeteilt und ausgestattet:

  • 12 Einzelzimmern (20 bis 25 m²)
  • 5 Badezimmern (barrierefrei)
  • 1 Wohnzimmer mit 30 bis 40 m²
  • 1 Wohnküche mit 30 bis 40 m²
  • Gärtchen (20 m²)
  • Rundlaufmöglichkeit für Bewohner mit verstärktem Bewegungsdrang

Die Einrichtung und Ausstattung der Räume folgt den Kriterien einer optimalen materiellen Umgebung für Demenzkranke. Im Zentrum stehen die Aspekte Gewohnheit und Sicherheit.

Bewohnerzimmer und Badezimmer sollen vor allem mit eigenem Mobiliar ausgestattet werden, um eine gewohnte Umgebung als Rückzugsmöglichkeit zu schaffen.

Auch in Wohnzimmer und Küche sind persönliche Gegenstände wie beispielsweise eigenes Geschirr willkommen. Komplettiert wird das Mobiliar durch Pflegebetten und Nachttische, die von den Krankenkassen zur Verfügung gestellt werden. Der Betreiber der Villa Lux sorgt für die Einrichtung und Ausstattung der Küche und aller anderen Räumlichkeiten. Auch hier steht der Aspekt der Sicherheit im Zentrum.

Die Badezimmer sind rollstuhlgeeignet und verfügen über Pflegewannen, Duschen ohne Einstiegskante und erhöhte Toiletten mit Haltegriff. Außerdem verfügt die Wohnung in allen Bereichen über Orientierungshilfen, die wichtige Wege aufzeigen und Bewohnerzimmer ausweisen.

Die Wohngruppe wird 24 Stunden am Tag betreut. Die ständige Betreuung wird durch Alltagsbegleiter sichergestellt, welche erfahrene Hauswirtschafts- oder Pflegekräfte sein können. Bei den Alltagsbegleitern soll personelle Kontinuität bestehen, um den Dementen ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit zu bieten und das familienähnliche Klima zu fördern.

Geleitsstraße 94, 63067 Offenbach am Main 24.47 km

Ihre Vorteile als Mieter/Mitbewohner sind u.a.:

  • Als Mitglied der WG nehmen Sie gemeinsam mit Ihrem Angehörigen/gesetzlichen Betreuer das Haus- und Schlüsselrecht wahr, leben als Mieter in der Gemeinschaft und haben einen Privatbereich in Form eines eigenen Zimmers
  • Damit verbunden ist ein individuelles und weitgehend autonomes Wohnen angelehnt an das häusliche Umfeld mit der Möglichkeit, durch Aktivitäten und Anregungen im sozialen Miteinander wieder mehr Vitalität, Lebensfreude und Sicherheit im Alltag zu erleben
  • Sie sind eingebunden in einem Viertel mit nahegelegenen Kirchen bzw. Gemeinden, Einkaufsmöglichkeiten für Lebensmittel, Friseur, therapeutische Praxen sowie anderen Angeboten des alltäglichen Lebens
  • Je nach Bedarf wird eine bis zu 24-h-Präsenz durch einen gemeinsam ausgewählten ambulanten Pflegedienst sichergestellt

Als Angehörige/r

  • besuchen Sie Ihren Angehörigen jederzeit wie in der eigenen Wohnung
  • behalten bzw. übernehmen Sie die Verantwortung und damit (weiterhin) die Rolle des Entscheidungsträgers in rechtlichen wie WG-organisatorischen Belangen, z.B. die Auswahl von neuen Mitbewohnern bzw. Nachmietern
  • sind Sie Teil einer selbst verwalteten, eigenständigen Angehörigengruppe, die sich als Gremium regelmäßig trifft, austauscht und wichtige, zu regelnde sowie entscheidende Abläufe miteinander abstimmt
  • beauftragen Sie z.B. gemeinsam einen Pflegedienst, der die Betreuung rund um die Uhr sicherstellt (Wer später in die Wohngemeinschaft einzieht, muss diese Wahl erst einmal akzeptieren. Wenn die Angehörigen mit dem Pflegedienst nicht zufrieden sind, können sie den Vertrag kündigen und einen anderen Pflegedienst beauftragen. Dies ist allerdings nur sinnvoll, wenn sich die Mehrheit darüber einig ist)

Ihre Vorteile als Angehörige/r:

  • Professionelle Unterstützung und Begleitung bei der Vorbereitung des Umzugs und Eingewöhnung in den neuen Lebensabschnitt
  • Die Gewissheit, dass Ihr Angehöriger rund um die Uhr von qualifiziertem Pflege- und Betreuungspersonal versorgt ist
  • Hohes Maß an Normalität durch alltagsnahe Betreuung ähnlich dem eigenen Zuhause
  • Einfluss auf und gute Kontrolle über die Versorgungsqualität
  • Starke Stellung gegenüber den Anbietern von Pflege und Betreuung
  • Große Transparenz bei den Verträgen und darin enthaltenen Leistungen
  • Unterstützung und Entlastung durch qualifizierte Bürgerhelfer in der Begleitung, Betreuung und Beschäftigung Ihres Angehörigen und dadurch wieder (mehr) Zeit für die Befriedigung eigener Bedürfnisse
  • Durch die anderen WG-Angehörigen jederzeit Ansprech- und Austauschpartner, mit denen Sie situative wie allgemeine Herausforderungen gemeinsam bewältigen können
  • Gefühl der Zugehörigkeit zu einer familienähnlichen Hausgemeinschaft, die sich im Miteinander dem Leben mit Demenz stellt
  • Zusätzliche Kontakt- und Unterstützungsmöglichkeiten durch weitere Bereiche im Haus wie dem BegegnungsCafe im Erdgeschoss und einer Beratungs- und Informationsstelle
Wilhelmstraße 42, 74172, Neckarsulm, Deutschland 91.91 km

 

Die WG “Alte Post” wurde vom Vermieter Jens Engelmann initiiert. Pflegedienst ist die Hauskrankenpflege amPuls (Ansprechpartnerim: Helga Sahm Am Flüßchen 12 57299 Burbach)

 

Showing 7 results