WG Verzeichnis

Featured/Unfeatured
Claimed/Unclaimed
FullSizeRender.jpg

Für Bewohner mit und ohne Demenz. In unseren Seniorenwohngemeinschaften leben bis zu vier Bewohner wie in einer kleinen Familie gemeinsam mit einer Betreuungskraft zusammen. Zusätzlich kommen Pflegekräfte und Betreuer für den sozialen Bereich und Demenzfachkräfte ins Haus. Auch organisiert das Büro Arztbesuche, den Besuch von Physiotherapeuten, Friseur, Fußpflege, Korrespondenz mit den Pflegekassen und allem anderen, so dass ein Rund-um-Service das Leben angenehm und sorgenfrei gestaltet.

KIWA_Logo_RGB3.png
Sibeliusweg 4 24109 Kiel-Mettenhof
: 0431 / 5114-155: 0431 / 5114-155

KIWA ist die Koordinationsstelle für innovative Wohn- und Pflegeformen im Alter für ganz
Schleswig-Holstein.

Der Ausbau sozialraumorientierter Pflegeangebote ist erklärtes sozialpolitisches Ziel der Landesregierung. Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und dem Wunsch im Alter trotz Unterstützungsbedarf in gewohnter Umgebung zu bleiben, ist die Entwicklung neuer Wohnkonzepte erforderlich.

KIWA bietet eine neutrale, landesweite Beratung zur Förderung und Unterstützung innovativer und besonderer Wohn-Pflegeformen im Alter.
Ziel ist es, Angebotsvielfalt und Qualität des Wohnens im Alter mit Unterstützungsbedarf in Schleswig-Holstein zu stärken und weiter zu entwickeln.

KIWA Beratungen nutzen Kommunen, Wohnraumanbieter und Investoren, Betreuungs- und Pflegedienstleister, ältere Menschen, ihre Angehörigen und Interessierte sowie Vereine und Genossenschaften

Welche Aufgaben hat KIWA ?

  • KIWA informiert über Wohn-Pflege-Gemeinschaften.
  • KIWA berät und begleitet Initiatoren bei der Realisierung ihrer Wohn-Pflege-Projekte.
  • KIWA ist Ansprechpartner für bestehende Wohn-Pflege-Gemeinschaften.
  • KIWA kooperiert eng mit Netzwerkpartnern und zahlreichen Multiplikatoren.
  • KIWA fördert den Erfahrungsaustausch der Akteure in Wohn-Pflege-Gemeinschaften.
  • KIWA fördert die Qualitätssicherung in Wohn-Pflege-Gemeinschaften.
Poststraße 7, 07973, Greiz, Deutschland
n dieser leben in Greiz 7 Mieter in einer großen Wohnung zusammen. Sie zahlen Miete für das Zimmer inkl. Dusche/WC und die gemeinschaftlich genutzten Wohnflächen (z. B. Gemeinschaftsküche mit großzügigem Essbereich, Aufenthaltsraum und Wannenbad). Mit warmen, hellen Farben und einer Beleuchtung von mindestens 500 Lux, matten und rutschfesten Fußböden und wichtigen Orientierungshilfen wurde ein vertrautes Milieu geschaffen, das durch eigene Möbelstücke und Bilder von den Mietern individuell ergänzt werden kann.

Eine Wohngemeinschaft für Menschen mit einer Demenzerkrankung bedeutet auch die Integration in ein ganz normales Wohnumfeld, denn die Ausstattung und Tagesabläufe entsprechen einem Privathaushalt, z. B. Beteiligung an hauswirtschaftlichen Arbeiten (Kochen, Backen, Einkaufen, Blumenpflege, Wäsche legen etc.). Nicht das Ergebnis ist entscheidend, sondern die Bemühungen und Aktivitäten des Einzelnen. Auch immobile Menschen können (z. B. im Rollstuhl) am Tagesablauf teilhaben und mitwirken. Auch Haustiere sind willkommen.

Außerhalb der pflegerischen Leistungen werden die Mieter rund um die Uhr durch Alltagsbegleiter der Ökumenischen Sozialstation Greiz betreut. Die Präsenzkräfte gestalten den Tagesablauf mit den Mietern nach deren Betreuungswünschen und der jeweiligen Tagesform der Wohngemeinschaft.

Interessierte können 14 Tage Probewohnen, um zu testen, ob das Leben in einer solchen Gemeinschaft die passende Wohnform ist

Südwall 39 46354 Südlohn

Im Haus Georg existiert seit 2008 eine Wohngemeinschaft mit 11 Wohneinheiten für pflegebedürftige, demenziell veränderte Menschen .

Mainzer Landstraße 191, 60327, Frankfurt am Main, Deutschland

Die Villa Lux befindet sich auf einer Etage, sie ist inklusive Zugang komplett barrierefrei angelegt und für Rollstuhlfahrer geeignet. Die Wohnung ist wie folgt aufgeteilt und ausgestattet:

  • 12 Einzelzimmern (20 bis 25 m²)
  • 5 Badezimmern (barrierefrei)
  • 1 Wohnzimmer mit 30 bis 40 m²
  • 1 Wohnküche mit 30 bis 40 m²
  • Gärtchen (20 m²)
  • Rundlaufmöglichkeit für Bewohner mit verstärktem Bewegungsdrang

Die Einrichtung und Ausstattung der Räume folgt den Kriterien einer optimalen materiellen Umgebung für Demenzkranke. Im Zentrum stehen die Aspekte Gewohnheit und Sicherheit.

Bewohnerzimmer und Badezimmer sollen vor allem mit eigenem Mobiliar ausgestattet werden, um eine gewohnte Umgebung als Rückzugsmöglichkeit zu schaffen.

Auch in Wohnzimmer und Küche sind persönliche Gegenstände wie beispielsweise eigenes Geschirr willkommen. Komplettiert wird das Mobiliar durch Pflegebetten und Nachttische, die von den Krankenkassen zur Verfügung gestellt werden. Der Betreiber der Villa Lux sorgt für die Einrichtung und Ausstattung der Küche und aller anderen Räumlichkeiten. Auch hier steht der Aspekt der Sicherheit im Zentrum.

Die Badezimmer sind rollstuhlgeeignet und verfügen über Pflegewannen, Duschen ohne Einstiegskante und erhöhte Toiletten mit Haltegriff. Außerdem verfügt die Wohnung in allen Bereichen über Orientierungshilfen, die wichtige Wege aufzeigen und Bewohnerzimmer ausweisen.

Die Wohngruppe wird 24 Stunden am Tag betreut. Die ständige Betreuung wird durch Alltagsbegleiter sichergestellt, welche erfahrene Hauswirtschafts- oder Pflegekräfte sein können. Bei den Alltagsbegleitern soll personelle Kontinuität bestehen, um den Dementen ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit zu bieten und das familienähnliche Klima zu fördern.

Wilhelmstraße 42, 74172, Neckarsulm, Deutschland
villaM01.jpg
Erbacher Straße 57, 64287, Darmstadt, Deutschland

Die Villa Mathildenhöhe ist ein lebenswertes Zuhause für Menschen mit Demenz. Wir sind eine Gruppe von Angehörigen, die ihren Familienmitgliedern ein am häuslichen Alltag orientiertes Lebensumfeld bieten möchten – für jedes Stadium und jede Form der Demenz.

Diese familienähnliche Wohngemeinschaft zeichnet sich dadurch aus, dass sie durch Angehörige und gesetzliche Vertreter geleitet wird.

Brauhausstraße 1, 04552, Borna, Deutschland

Die Niederlassung Borna ist in das frisch sanierte und denkmalgeschützte Gebäude in der Brauhausstraße 1 umgezogen. Hier wurde im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss eine Tagespflege eröffnet. In den beiden darüber liegenden Stockwerken befindet sich eine Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz.

Pflegedienst: advita

Vermieter: Zusammen Zuhause UG

Ambulante Wohngemeinschaft Rueckseite Alt- und Neubau.jpg
Obersteinbach 22, 91480 Markt Taschendorf

Die ambulante Wohngemeinschaft für demenzkranke Mitmenschen befindet sich in dem kleinen Dorf Obersteinbach (ca. 600 Einwohner) am Rande des Steigerwaldes in Westmittelfranken. Das Haus ist völlig neu renoviert und hat drei Etagen. Im Erdgeschoss und im 1.Stock ist Platz für jeweils 6 demenzkranke Mitmenschen.

Der 2. Stock ist an einem ambulanten Pflegedienst langfristig vermietet. Zum Haus gehört ein ca. 1600 qm großer Garten, der von den BewohnerInnen gemeinsam als Aufenthaltsmöglichkeit, für Gartenarbeit und Tierhaltung etc. genutzt wird.

Das Leben findet hauptsächlich in der offenen Wohnküche und den sich anschließenden Wohnzimmern statt, die Räumlichkeiten bieten aber auch die Rückzugsmöglichkeit in das eigene Zimmer.

Die 12 Einzelzimmer verfügen größtenteils über einen direkten Zugang zu einem Balkon oder einer Terrasse, die alle nach Süden in den Garten führen.

Die BewohnerInnen der ambulanten Wohngemeinschaft können ihre Gewohnheiten und Vorlieben beibehalten. Dazu gehören z. B. die Mithilfe bei der Haushaltsführung, die Versorgung ihrer Haustiere und die Pflege des Gartens. Aufgrund der von uns gewünschten engen Einbindung der Angehörigen können wir die Biographie der einzelnen Menschen im Hinblick auf die Gestaltung des Alltags berücksichtigen.

Jeder BewohnerIn hat einen eigenen Mietvertrag mit dem Förderkreis Steigerwald e. V. über das private Zimmer und den anteiligen Gemeinschaftsräumen.

Die Mitarbeit von Angehörigen oder gesetzlichen VertreterInnen in einem Angehörigengremium ist verbindlicher Teil des Mietvertrags und entspricht den Vorgaben für ambulante Wohngemeinschaften des Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen. Über alle Belange des Alltags und die Aufnahme eines neuen Mieters in die Wohngemeinschaft entscheidet das Gremium.

Der Verein Lebensfreude ERHalten e.V. hat sich im Juli 2006 gegründet. Grund war nicht zuletzt die Erkenntnis, dass angesichts des demographischen Wandels neue Formen des Wohnens im Alter auch im Landkreis Erlangen-Höchstadt notwendig sind. Verlust der Selbständigkeit und Selbstbestimmung sind große Angstfaktoren im Alter. Gerade für demenziell Erkrankte hat sich die ambulant betreute Wohngemeinschaft (WG) als eine mögliche Alternative herauskristallisiert. Der Verein widmet sich seit seiner Gründung einer ambulant betreuten WG, nachdem er in vielfältigen öffentlichen Veranstaltungen den Bedarf im Landkreis ERH erkannt hat.

Der Druck auf pflegende Angehörige, besonders von Demenzkranken, ist enorm. Die ambulant betreute WG kann hier bei größtmöglicher Selbstbestimmung viel Entlastung bringen.

Realisierung des Projektes:

Der Verein hat von der Stadt Höchstadt ein unter Denkmalschutz stehendes ehemaliges Gerichtsgebäude angemietet. Zusammen mit der Stadt wurde das Gebäude unter Einsatz erheblicher Fördermittel und Spenden saniert und den technischen Anforderungen für eine Nutzung als ambulant betreute Wohngemeinschaft angepasst. Entstanden sind 11 großzügige bemessene Zimmer (je ca. 22 qm). Im Gebäude sind etwa 230 qm an Gemeinschaftsfläche vorhanden. Das Gebäude befindet sich in Zentrum der historischen Innenstadt in unmittelbarer Nähe zum Schloss; Apotheke, Arzt, Cafes und Geschäfte sind fußläufig in wenigen Minuten zu erreichen.

Nach einer umfassenden Renovierung und Umgestaltung des Haus der Diakonie in 2016 eröffneten zum 01.01.2017 die durch den Evangelischen Gemeinde- und Wohltätigkeitsverein Cadolzburg initiierten, zwei selbständige, strukturell und organisatorisch unabhängige Wohngemeinschaften. Die Wohngemeinschaften liegen in Mitten von Cadolzburg wo durch den Quartiersbezug die Erhaltung von sozialen Kontakten ermöglicht und gefördert wird.

„Individuell und doch gemeinsam getragen,
Eigenständig und doch sicher betreut,
Selbstbestimmt und doch ganzheitlich betreut,
In aller Ruhe und doch kommunikativ gefördert.“

Am Holweg 6b, 91186 Büchenbach - Gauchsdorf

Ars Vivendi mit Demenz e.V. entstand aus der Idee heraus, geeigneten Wohnraum, ein Zuhause für an Demenz erkrankte Menschen, zu schaffen. Seit unserer Gründung verfolgen wir das Ziel, diesen Menschen ein liebevolles und selbstbestimmtes Leben in einer familiären Häuslichkeit zu verwirklichen.

Unser Team besteht ausschließlich aus ehrenamtlichen Mitarbeitern. Wir setzen uns für demenzkranke Menschen und deren Angehörige ein, ob Beratung, Vermittlung von geeigneten Wohnraum oder Kontaktaufbau zu Pflegeprofis.

Lange Zeile 110, 91054 Erlangen

Ambulant betreute Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz

Pflege durch Heidis Hauskrankenpflege: Pflege- und Betreuung nach dem person-zentrierten Ansatz von Tom Kitwood

10 Zimmer zur Miete, zwei Zimmer bieten Raum für Ehepaare
16-22m²/Zimmer

villa-titel2.jpg
Nürnberger Str. 44, 90579 Langenzenn

Die Villa Oskar bietet im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss 7 Appartments (19-23 m²). Diese haben keine Trittschwellen, sind unmöbliert und lichtdurchflutet. Jedes Appartment hat eine eigenes Badezimmer mit bodengleicher Dusche, Waschtisch und WC.

Außerdem stehen allen Bewohnern folgende Gemeinschaftseinrichtungen zur Verfügung:

– Gemeinschaftsküche
– Ess- und Wohnraum
– Aufzug
– Garten mit Terrasse
– Zusätzliches Bad mit Wanne
– Freier Telefonanschluss
– Fernsehanschluss
– Gästetoilette

Zusammen kochen, essen, spielen und leben…

Die große Wohnküche dient als Lebensmittelpunkt der WG – hier bringen sich die Bewohner ein, je nach persönlichen Möglichkeiten und Vorlieben. Bei schönem Wetter verlagert sich das Leben in den großzügig gepflasterten Innenhof mit überdachtem Freisitz und kleinem Nutzgarten. Bei der Gestaltung des Tagesablaufs, der Gartenarbeit, der Essenzubereitung und anderen Arbeiten des täglichen Lebens sind die Bewohner aktiv beteiligt. All dies geschieht in einem geschützten Rahmen, unter Anleitung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ambulanten Pflegedienstes, engagierten Angehörigen und ehrenamtlichen Personen. “Alles kann, nichts muss” stellt eine Grundregel für den Alltag dar. Auf eine fachlich versierte sowie menschlich zugewandte “Rund um die Uhr”-Betreuung wird dabei besonders geachtet. Die ambulant betreute Wohngemeinschaft ist eine sehr gute Alternative zum Heimplatz – zur Unterbringung in einem Altenheim oder einem Pflegeheim. Im eigens hierfür eingerichteten Gästebereich können Angehörige übernachten. Die Nutzung des Gästebereichs, wie auch alle anderen das Gemeinwesen im Haus betreffenden Entscheidungen, werden durch die Mieter bzw. durch das Angehörigen-Gremium getroffen.

Grundlegendes wird im Mietvertrag und den Vereinbarungen des Angehörigen-Gremiums geregelt. Wer möchte kann in diesem Gremium aktiv mitarbeiten und gestalten. Wer dies nicht möchte oder aufgrund räumlicher Distanz nicht kann, delegiert sein Stimmrecht an Berechtigte.

Am Mühlberg 4, 74632, Neuenstein, Deutschland

Wir wollen auch in Hohenlohe neue Wege in der Betreuung und Versorgung für Menschen mit Demenz gehen.
Wir schaffen für Menschen mit Demenz eine menschenwürdige Lebensform, geben ihnen Sicherheit und Schutz sowie ein neues Zuhause in unserer Wohngemeinschaft.
Wir möchten, dass diese Menschen so selbstbestimmt wie möglich bleiben, dass sie auf eine für sie sinnvolle Weise handeln können, sich dadurch positiv erleben und gestärkt wissen.
Wir legen Wert auf gezielte Unterstützung im Alltag und sorgen für Orientierung und Geborgenheit – 24 Stunden am Tag.
Wir möchten die Angehörigen seelisch und körperlich entlasten und durch eine freundliche und familiäre Atmosphäre eine Stätte positiver Begegnungen schaffen.
Unsere Angebote
Am 9. und 10. Mai 2014 ist mit dem Einzug der ersten drei Bewohner der Startschuss für unsere WG Eppacher Mühle gefallen!
Wir möchten auf zwei besondere Angebote hinweisen, die wir interessierten Bewohnern und deren Angehörigen anbieten können:
Nach Absprache laden wir Sie sehr gerne als Gast zu unserem Nachmittagskränzchen in die WG ein, um so die besondere Atmosphäre in unserer Wohngemeinschaft einmal schnuppern zu können und sich dabei auch die gemeinsam genutzten Teile der Wohnung einmal ansehen zu können.
Zudem können wir für interessierte Bewohner gerne auch ein Probewohnen für einen Monat arrangieren.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an die Leitung unserer WG, Frau Sylvia Seebach. Tel. 07942 / 9479319
Für Fragen und nähere Informationen
LEBENS-WANDEL GBR
Frau Nadine Mackenrodt
Tel. 06264 / 928 97 74
http://www.lebens-wandel.com

Die zentrale Anlaufstelle und Vermittlungsbörse für WGs in Berlin

FAW
Gesellschaft zur Förderung für altersgerechtes Wohnen
Bülowstraße 71-72
10783 Berlin
Tel 030 4404-4308
Fax 030 4404-7013
E-Mail info@faw-demenz-wg.de

 

 

65451, Kelsterbach, Deutschland

Selbstbestimmtes Handeln und Leben mit einer demenziellen Erkrankung.
Wenn Sie Interesse an einem freien Platz haben, dann schicken Sie ihre Bewerbung bitte an die unten angegebene Adresse.

Kammel
Mönchbruchstraße 61
65451 Kelsterbach
Gern können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail schicken an:
info@wohngemeinschaft-kelsterbach.de
oder telefonisch unter 06105-923921
Ich freue mich auf Sie!

 

 

Showing 41 - 60 of 83 results