WG Verzeichnis

Featured/Unfeatured
Claimed/Unclaimed
dabeisein_logo0417.jpg
Barbarossaplatz 1, 50674 Köln

Unsere Wohngemeinschaft ist selbstorganisiert und daher ganz besonders stark vom Engagement der Angehörigen abhängig. Am 1. Mittwoch jeden Monats treffen sich die Angehörigen um Veränderungen, Probleme, Ideen und Neuerungen zu besprechen und ggf. zu beschließen. Diese Treffen sind auch eine sehr willkommene Gelegenheit zum Austausch und zur Kontaktpflege.

Innerhalb unserer Organisation hat jeder Angehörige einen Bereich, für den er (mit)verantwortlich ist. Zu unseren Aufgaben gehören: der Haushalt der WG (Einkäufe, Sicherheitsfragen und Wohnungsbelange), die Finanzen (Erstellung der monatlichen Rechnung, Überweisungen und Führen des WG-Kontos), die Organisation (Protokolle, Vorbereitung der Sitzungen und Informationsverteilung), Kommunikation (Öffentlichkeitsarbeit, Internetauftritt und Netzwerksarbeit). Auch die medizinische und pflegerische Organisation der Betreuung und die Kommunikation mit dem Pflegedienst liegt in den Händen der Angehörigen.

Zur Alltagsbetreuung der Bewohnerinnen und Bewohner sind tagsüber zwei Mitarbeiterinnen des Pflegedienstes und über Nacht eine Nachtbetreuung vor Ort. Die medizinische und pflegerische Versorgung wird von einem ambulanten Pflegedienst rund um die Uhr gewährleistet.

BI-Sozialpychiatrie unser Vermieter
Pflegedienst Ridder unser Pflegedienst

 

 

Venloer Str. 720a, 50827 Köln

Die WG „Zum Rosengärtchen“ ist eine selbstbestimmte Pflegewohngemeinschaft für Menschen mit Demenz in Köln-Bickendorf. Die Demenz WG wurde im August 2007 gegründet. In der Wohngemeinschaft leben im Moment acht Damen im Alter zwischen 62 und 88 Jahren die alle mehr oder minder stark an Demenz erkrankt sind. Jede Bewohnerin hat ihr eigenes Zimmer, das Wohnzimmer, der Essbereich und ein großer Garten werden gemeinsam genutzt. Die Pflege und Betreuung der Bewohnerinnen wird durch eine professionellen Pflegedienst sichergestellt. Rund um die Uhr.

Unser Anliegen ist es, unseren Angehörigen mit dementieller Erkrankung ein familiäres Zusammenleben in behüteter Atmosphäre und einen den eigenen Ressourcen angepassten, selbstbestimmten Lebensabend zu ermöglichen.

Die individuelle Pflege und Betreuung unserer Bewohner bewahrt und fördert vorhandene Fähigkeiten und nimmt sich Zeit für den Einzelnen. Die Bewohner werden darin unterstützt so selbstständig wie möglich zu bleiben. Sei es beim Essen oder Ankleiden, bei der Körperpflege oder Mithilfe bei Hausarbeiten im Rahmen ihrer Möglichkeiten . . .
Diese Form von persönlicher Aufmerksamkeit stärkt ihre Ich-Orientierung und trägt wesentlich zu ihrem Wohlfühlen bei.

Lebensmittelpunkt ist unsere große Wohnküche. Dort wird gemeinsam gelebt, gelacht, gesungen und manchmal auch geschwiegen. Dort finden gemeinsame Aktivitäten statt, um die Einschränkungen des Alters aufzufangen. Im Sommer findet das Leben auch auf unserer großen schönen Terrasse statt.

Als Kinder oder Ehepartner haben wir die Möglichkeit das Leben unserer Angehörigen weiterhin mit zu gestalten und selbstbestimmt Zeit mit ihnen verbringen.

Nichts soll an ein Heim erinnern, aber vieles an zuhause.

Theodor-Brauer Str. 21, 51063 Köln

Senioren-Wohngemeinschaft Vergissmeinnicht – für Frauen mit Demenz

Wir sind… eine Wohngemeinschaft, die von den engagierten Angehörigen der Bewohnerinnen (Pflegegrade1-5) selbstverantwortlich geführt wird.

Die WG in der Stegerwaldsiedlung in Köln-Mülheim verfügt über großzügige Gemeinschafträume mit zwei großen Garten-Terrassen sowie 9 Zimmer.

Die Caritas organisiert die 24-Stunden-Betreung und Pflege, mit individueller Einbeziehung der Bewohnerinnnen in die Hauswirtschaft,ständiger Ansprechbarkeit und einer herzlichen Atmosphäre.

Derzeit sind 2 Zimmer frei, wir freuen uns über interessierte Angehörige. Gerne vereinbaren wir einen Infotermin mit Ihnen in der Wohngemeinschaft.

Kontaktaufnahme unter Wohnkonzepte Monika Schneider 0221 – 763143

IMG_3262.JPG
Kalksteinstraße 24, 51588, Nümbrecht, Deutschland

Haus Bierenbachtal hat am 15. Oktober 2017 mit einer anbieterverantworteten Wohngemeinschaft für 12 dementiell erkrankte Menschen eröffnet. In unserer Demenz-Wohngemeinschaft teilen sich unsere Bewohner ein gemeinsames neues Zu Hause. Unser Haus wurde vollständig modernisiert.

Das Haus unserer ambulant betreuten Demenz-Wohngemeinschaft (WG) befindet sich im Stadtteil 51588 Nümbrecht-Bierenbachtal in der Kalksteinstr. 24. Nümbrecht ist übrigens ein Luftkurort.

Haus Bierenbachtal liegt am Rande eines malerischen Ortes umringt von alten wunderschönen Bäumen. Das Haus umfasst eine Gesamtfläche von rund 530 m². Eine einladende große Terrasse lädt zum entspannen in frischer Luft ein. Oder man macht als Bewohner unserer Demenz- WG einen ausladenden Spaziergang in unserem 3000 m² großem parkähnlichem Garten.

Unser Haus verfügt über zwölf unterschiedlich große und helle Einzelzimmer. Einige Zimmer verfügen über eine eigene Terasse und oder eigenes  barrierefreien Duschbad.  Im Sockelgeschoss unseres Senioren-WG Hauses befindet sich ein ca. 20 m² großes Badezimmer mit höhenverstellbarer Badewanne. Jedes Zimmer hat einen SAT-TV Anschluss sowie einen Internetanschluss.

Unsere Senioren Wohngemeinschaft Haus Bieranbachtal mit Schwerpunkt Demenz ist ein Ort an dem man alt werden mag.

Unser ambulanter Pflegedienst Amicus Pflege mit professionellem Pflegepersonal kümmert sich um die 24-Stunden-Rundum-Betreuung und Pflege der Bewohner.

Berliner Ring, 52068, Aachen

Unsere Wohngemeinschaft ist selbstorganisiert und daher ganz besonders stark vom Engagement der Angehörigen abhängig. Am 1. Mittwoch jeden Monats treffen sich die Angehörigen um Veränderungen, Probleme, Ideen und Neuerungen zu besprechen und ggf. zu beschließen. Diese Treffen sind auch eine sehr willkommene Gelegenheit zum Austausch und zur Kontaktpflege.

Innerhalb unserer Organisation hat jeder Angehörige einen Bereich, für den er (mit)verantwortlich ist. Zu unseren Aufgaben gehören: der Haushalt der WG (Einkäufe, Sicherheitsfragen und Wohnungsbelange), die Finanzen (Erstellung der monatlichen Rechnung, Überweisungen und Führen des WG-Kontos), die Organisation (Protokolle, Vorbereitung der Sitzungen und Informationsverteilung), Kommunikation (Öffentlichkeitsarbeit, Internetauftritt und Netzwerksarbeit). Auch die medizinische und pflegerische Organisation der Betreuung und die Kommunikation mit dem Pflegedienst liegt in den Händen der Angehörigen.

Zur Alltagsbetreuung der Bewohnerinnen und Bewohner sind tagsüber zwei Mitarbeiterinnen des Pflegedienstes und über Nacht eine Nachtbetreuung vor Ort. Die medizinische und pflegerische Versorgung wird von einem ambulanten Pflegedienst rund um die Uhr gewährleistet.

BI-Sozialpychiatrie unser Vermieter
Pflegedienst Ridder unser Pflegedienst

 

 

Josef-von-Goerres-Str. 82a, 52068 Aachen

… acht Menschen finden ihr Zuhause in einer Wohngemeinschaft, in der rund um die Uhr geschultes Personal anwesend ist!

Für psychisch veränderte oder demenzkranke, pflegebedürftige alte Menschen, die lieber in einer familienähnlichen Wohngemeinschaft zusammen leben möchten, bietet die fauna ein Konzept für die Betreuung und Pflege rund um die Uhr in einer Gruppe von acht Personen an.

Das Pflege- und Betreuungsteam ist für den Umgang mit Demenzkranken fachlich geschult und bildet sich kontinuierlich weiter. Die MitarbeiterInnen der fauna gestalten den Alltag nach den Wünschen der MieterInnen. Sie verstehen sich als Gäste in der Wohngemeinschaft, die die Atmosphäre einer möglichst normalen, alltäglichen Tagesstruktur unterstützen. Die MieterInnen können sich entsprechend ihren Fähigkeiten und Interessen am Haushalt und Tagesgeschehen beteiligen oder einfach die ständige Fürsorge genießen.
In der Nacht ist eine geschulte Kraft für die Wohngemeinschaft vor Ort. Sie sieht nach dem Rechten und bietet Unterstützung an, wo sie gefragt und wo es erforderlich ist.
Durch eine verbindliche Zusammenarbeit mit allen an der Versorgung Beteiligten (z.B. hausärztliche Versorgung, Krankengymnastik, etc.) entsteht ein zuverlässiges Hilfe-Netzwerk.

Unser Konzept stellt das ganz normale Alltagsleben in den Vordergrund – Pflege und Betreuung werden optimal integriert.

fauna e.V. – freie alten- und nachbarschaftshilfe aachen
Stolberger Straße 23
52068 Aachen
Telefon 0241-510 530-0
Telefax 0241-510 530-20
E-Mail fauna[at]fauna-aachen.de

Maidenheadstr. 18, 53177 Bonn-Pennenfeld

Betreute Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz in Pennenfeld

In der LeA-Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz (LeA-WG) leben sechs hilfs- und pflegebedürftige Menschen gemeinsam in einer Großraumwohnung zusammen. Voraussetzung für den Umzug in die Wohngemeinschaft sind Einschränkungen aufgrund dementieller Symptome, wie z.B. Gedächtnis- und Orientierungsstörungen, herausforderndes Verhalten und körperliche Einschränkungen, die eine selbständige Lebensführung erschweren.

Jede/r Bewohner/-in verfügt über ein abschließbares Einzelzimmer. Das Alltagsleben findet weitgehend in den Gemeinschaftsräumen und in der dazugehörigen offenen Wohn- Essküche statt.
Das Zusammenleben gestaltet sich familiär und alltagsnah. Die gemeinsamen Aktivitäten werden individuell und biografisch orientiert geplant und durchgeführt. Die Bewohner/-innen beteiligen sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten und Bedürfnissen an den Aktivitäten und werden dabei von dem LeA-Team, den Angehörigen, den Fachkräften eines ambulanten Pflegedienstes und ehrenamtlich tätigen Helfern unterstützt.
Der individuelle Rhythmus, die Orientierung an Vorlieben und Wünschen stehen bei der Betreuung und Fürsorge im Vordergrund. Ein würdevolles und gemeinschaftliches Miteinander fördert das Zusammenleben und Wohlbefinden. Im Idealfall leben die Bewohner bis zum Lebensende in der Wohngemeinschaft, auch wenn der Pflegebedarf zunimmt.

Die unterschiedlichen Hilfs- und Pflegeangebote für die Bewohnerinnen und Bewohner müssen koordiniert und aufeinander abgestimmt werden, damit eine kontinuierliche Präsenz gewährleistet wird.
Diese Aufgabe übernimmt der Verein LeA e.V. Präsenzkräfte begleiten und unterstützen die Bewohnerinnen und Bewohner im Alltag. Ein Pflegedienst garantiert eine individuelle an den Bedürfnissen und Erfordernissen orientierte geplante Pflege und Betreuung.
Die Angehörigen und/oder gesetzlichen Betreuer werden je nach Wunsch und Ressourcen eingebunden und ein ehrenamtlicher Helferkreis ergänzt die Aktivitäten. Es ist unser Ziel, Bekannte und Freunde in das Hilfenetz einzubinden.

maidenheadstr_178.jpg
Maidenheadstraße 1, 53177 Pennenfeld, Bonn

LeA-WG in Pennenfeld:
In Pennenfeld wurden von der Bonner Wohnungsbaugesellschaft (VEBOWAG) mehrere kleine Wohnungen zu einer großen Wohnung umgebaut. LeA ist dort Generalmieter und schließt mit den Bewohner/innen Untermietverträge ab. Im März konnte dort die erste Wohngemeinschaft für Demenzkranke in Bonn entstehen.
Um herauszufinden, ob gegenwärtig ein Platz frei ist, rufen Sie bitte unsere LeA-WG – Koordinatorin Ulla Orland an: 0228/ 18 03 40 25 an.
Marion Schweyer
LeA – WG-Koordinator
Maidenheadstr. 18
53177 Bonn-Pennenfeld
Telefon: 0228 – 18 03 40 25
Email: wohngemeinschaft@lea-bonn.de

“Wohngemeinschaften Brüser Berg”:
Seit 1. Oktober 2018 betreiben wir zwei weitere Wohn-Pflege-Gemeinschaften mit je acht Plätzen in Bonn innerhalb des neu entstandenen
Projektes Celsius. Die umfassende pflegerische und hauswirtschaftliche Versorgung, sowie die 24-stündige Betreuung, übernimmt der ambulante Pflegedienst der Caritas.

WEITERE INFOS:
E-mail: koordinationwg@lea-bonn.de
TELEFON: 0179 – 9326556

 

demenz-wg-am-bahnhof Zeichnung
Mittelstraße 16-18, 53773 Hennef (Sieg), Deutschland

Die Demenz-WG Hennef am Bahnhof mit 12 Bewohnern und die Senioren-WG Hennef am Bahnhof mit 9 Bewohnern werden am 01. Juni 2019 in Form einer anbieterverantworteten Wohngemeinschaft eröffnet. In unserern Wohngemeinschaften teilen sich unsere Bewohner ein gemeinsames neues Zuhause. Das Haus befindet sich derzeit noch im Bau und wird einen gehobenen Standard bieten.

Das Haus unserer ambulant betreuten Wohngemeinschaften (WGs) befindet sich in Hennef direkt auf der ruhig gelegenen Mittelstraße in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof. Die Innenstadt mit Cafés und Resaurants und Einkaufsmöglichkeiten ist in wenigen Minuten fußläufig erreichbar. Es gibt eine Unterführung, die die Mittelstraße direkt mit der Einkaufsstraße verbindet.

Die Demenz-WG Hennef am Bahnhof verfügt über eine Gesamtfläche von rund 815,7 m². Eine einladend 280 m² großer Dachgarten lädt zum entspannen in frischer Luft ein.
Die Senioren-WG Hennef am Bahnhof verfügt über eine Gesamtfläche von rund 413,8 m². Eine einladend große Dachterasse lädt zum entspannen in frischer Luft ein.

Unsere Demenz-WG Hennef am Bahnhof verfügt über zwölf unterschiedlich große und helle barrierefreie Einzelzimmer mit gehobener Ausstattung. Sechs der Zimmer verfügen sogar über eine eigenen Balkon und vier Zimmer haben einen eigenen Gartenzugang.

Unsere Senioren-WG Hennef am Bahnhof verfügt über neun unterschiedlich große und helle barrierefreie Einzelzimmer mit gehobener Ausstattung. Fünf der Zimmer verfügen sogar über eine eigenen Balkon.

Auf der gleichen Etage unserer WGs befindet sich ein ca. 12 m² großes Badezimmer mit höhenverstellbarer Badewanne. Jedes Zimmer hat einen SAT-TV Anschluss sowie einen Internetanschluss.
Ein Schwesternrufsystem kann von jedem Zimmer aus Hilfe herbeirufen.

Unsere Senioren Wohngemeinschaften am Bahnhof mit Schwerpunkt sind ein Ort an dem man alt werden mag.

Unser ambulanter Pflegedienst mit professionellem gut ausgebildetem Pflegepersonal kümmert sich um die 24-Stunden-Rundum-Betreuung und Pflege der Bewohner.

IMG_2676.JPG
Nassauische Str. 40, 57299 Burbach, Deutschland

Will­kommen

bei der Senioren­wohn­gemein­schaft für Demenz­erkrankte der Alten Post Burbach!

Und das „Willkommen“ meinen wir wörtlich: anders als eine Studenten-WG (aber doch irgendwie ähnlich) betreiben wir ein offenes Haus, in welchem Gäste aus der Nachbarschaft, Angehörige und Freunde herzlich willkommen sind. Vom Kindergarten, Blaskapelle, Pfarrer bis über Politiker freuen wir uns über Besuch unserer demenzerkrankten Bewohner. Unter dem Motto „gemeinsam statt einsam „ und „mittendrin, nicht nur dabei“ betreiben wir diese liebevoll und in enger Abstimmung mit Kreis und Gemeinde umgebaute Alte Post nun seit dem 1.10.2009 als eine WG der besonderen Art. Feierlich wieder eingeweiht durch Bürgermeister und Regierungspräsidenten, mit vielen Vorschusslorbeeren bedacht und als Leuchtturmprojekt für den Regierungsbezirk Arnsberg bezeichnet, haben wir es geschafft, dieses auf Langfristigkeit angelegte Projekt trotz aller Widrigkeiten (Denkmalschutz trifft auf Brandschutz), Pflegenotstand, Fachpersonalmangel etc. zu einer Wohlfühloase mit familienähnlichem Charakter für zwölf Menschen mit Demenz umzubauen. Wir, das sind übrigens Helga Sahm, Michael Schneider und deren Team von der Hauskrankenpflege amPuls sowie Jens Engelmann als Vermieter.

Weiter Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage http://www.altepost-burbach.de, bei Rückfragen wenden Sie sich jederzeit an die Hauskrankenpflege amPuls, 0 27 36 – 69 83.

FullSizeRender.jpg

Für Bewohner mit und ohne Demenz. In unseren Seniorenwohngemeinschaften leben bis zu vier Bewohner wie in einer kleinen Familie gemeinsam mit einer Betreuungskraft zusammen. Zusätzlich kommen Pflegekräfte und Betreuer für den sozialen Bereich und Demenzfachkräfte ins Haus. Auch organisiert das Büro Arztbesuche, den Besuch von Physiotherapeuten, Friseur, Fußpflege, Korrespondenz mit den Pflegekassen und allem anderen, so dass ein Rund-um-Service das Leben angenehm und sorgenfrei gestaltet.

Mainzer Landstraße 191, 60327, Frankfurt am Main, Deutschland

Die Villa Lux befindet sich auf einer Etage, sie ist inklusive Zugang komplett barrierefrei angelegt und für Rollstuhlfahrer geeignet. Die Wohnung ist wie folgt aufgeteilt und ausgestattet:

  • 12 Einzelzimmern (20 bis 25 m²)
  • 5 Badezimmern (barrierefrei)
  • 1 Wohnzimmer mit 30 bis 40 m²
  • 1 Wohnküche mit 30 bis 40 m²
  • Gärtchen (20 m²)
  • Rundlaufmöglichkeit für Bewohner mit verstärktem Bewegungsdrang

Die Einrichtung und Ausstattung der Räume folgt den Kriterien einer optimalen materiellen Umgebung für Demenzkranke. Im Zentrum stehen die Aspekte Gewohnheit und Sicherheit.

Bewohnerzimmer und Badezimmer sollen vor allem mit eigenem Mobiliar ausgestattet werden, um eine gewohnte Umgebung als Rückzugsmöglichkeit zu schaffen.

Auch in Wohnzimmer und Küche sind persönliche Gegenstände wie beispielsweise eigenes Geschirr willkommen. Komplettiert wird das Mobiliar durch Pflegebetten und Nachttische, die von den Krankenkassen zur Verfügung gestellt werden. Der Betreiber der Villa Lux sorgt für die Einrichtung und Ausstattung der Küche und aller anderen Räumlichkeiten. Auch hier steht der Aspekt der Sicherheit im Zentrum.

Die Badezimmer sind rollstuhlgeeignet und verfügen über Pflegewannen, Duschen ohne Einstiegskante und erhöhte Toiletten mit Haltegriff. Außerdem verfügt die Wohnung in allen Bereichen über Orientierungshilfen, die wichtige Wege aufzeigen und Bewohnerzimmer ausweisen.

Die Wohngruppe wird 24 Stunden am Tag betreut. Die ständige Betreuung wird durch Alltagsbegleiter sichergestellt, welche erfahrene Hauswirtschafts- oder Pflegekräfte sein können. Bei den Alltagsbegleitern soll personelle Kontinuität bestehen, um den Dementen ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit zu bieten und das familienähnliche Klima zu fördern.

Geleitsstraße 94, 63067 Offenbach am Main

Unsere Wohngemeinschaft ist selbstorganisiert und daher ganz besonders stark vom Engagement der Angehörigen abhängig. Am 1. Mittwoch jeden Monats treffen sich die Angehörigen um Veränderungen, Probleme, Ideen und Neuerungen zu besprechen und ggf. zu beschließen. Diese Treffen sind auch eine sehr willkommene Gelegenheit zum Austausch und zur Kontaktpflege.

Innerhalb unserer Organisation hat jeder Angehörige einen Bereich, für den er (mit)verantwortlich ist. Zu unseren Aufgaben gehören: der Haushalt der WG (Einkäufe, Sicherheitsfragen und Wohnungsbelange), die Finanzen (Erstellung der monatlichen Rechnung, Überweisungen und Führen des WG-Kontos), die Organisation (Protokolle, Vorbereitung der Sitzungen und Informationsverteilung), Kommunikation (Öffentlichkeitsarbeit, Internetauftritt und Netzwerksarbeit). Auch die medizinische und pflegerische Organisation der Betreuung und die Kommunikation mit dem Pflegedienst liegt in den Händen der Angehörigen.

Zur Alltagsbetreuung der Bewohnerinnen und Bewohner sind tagsüber zwei Mitarbeiterinnen des Pflegedienstes und über Nacht eine Nachtbetreuung vor Ort. Die medizinische und pflegerische Versorgung wird von einem ambulanten Pflegedienst rund um die Uhr gewährleistet.

BI-Sozialpychiatrie unser Vermieter
Pflegedienst Ridder unser Pflegedienst

 

 

villaM01.jpg
Erbacher Straße 57, 64287, Darmstadt, Deutschland

Die Villa Mathildenhöhe ist ein lebenswertes Zuhause für Menschen mit Demenz. Wir sind eine Gruppe von Angehörigen, die ihren Familienmitgliedern ein am häuslichen Alltag orientiertes Lebensumfeld bieten möchten – für jedes Stadium und jede Form der Demenz.

Diese familienähnliche Wohngemeinschaft zeichnet sich dadurch aus, dass sie durch Angehörige und gesetzliche Vertreter geleitet wird.

Bachstraße, 64291, Darmstadt, Deutschland

Bis zu neun Menschen mit Demenz leben als Mieterinnen und Mieter in dem seniorengerecht umgebauten Haus. Das Leben in der Wohngemeinschaft erfolgt auf der Grundlage eines partnerschaftlichen Miteinanders.
Im Mittelpunkt der Wohngemeinschaft stehen die Mieterinnen. Ihre Interessen und Bedürfnisse sind Orientierung für den Alltag.
Zentrales Ziel des gemeinsamen Lebens in der Wohngemeinschaft ist die Berücksichtigung von Biographie und vorhandenen Ressourcen.

 

 

20160709_114121.jpg
Freiherr-vom-Stein-Straße 10, 64331, Weiterstadt, Deutschland

Dabei sein und bleiben
In der ambulant betreuten Wohngemeinschaft wohnen 11 Bewohner*innen zusammen. Jeder hat ein eigenes Zimmer, das nach seinen Wünschen und Vorstellungen mit den von Zuhause mitgebrachten Möbeln eingerichtet wird. Zudem gibt es gemeinschaftlich genutzte Räume, wie Badezimmer, ein großer Wohnbereich mit angrenzender offener Küche und ein von jedem Zimmer aus zugänglicher Garten.
Die familienähnliche Gemeinschaft ermöglicht es den Demenzerkrankten, den Tagesablauf, entsprechend ihrem eigenen Tagesrhythmus, zu gestalten. Dabei können sie, von Präsenzkräften begleitet, ihren noch vorhandenen Fähigkeiten und Vorlieben gemeinsam mit den anderen Bewohner*innen nachgehen.
Die Selbstbestimmung und die Erhaltung der Selbstständigkeit, so lange wie möglich, stehen an erster Stelle.

 

 

65451, Kelsterbach, Deutschland

Selbstbestimmtes Handeln und Leben mit einer demenziellen Erkrankung.
Wenn Sie Interesse an einem freien Platz haben, dann schicken Sie ihre Bewerbung bitte an die unten angegebene Adresse.

Kammel
Mönchbruchstraße 61
65451 Kelsterbach
Gern können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail schicken an:
info@wohngemeinschaft-kelsterbach.de
oder telefonisch unter 06105-923921
Ich freue mich auf Sie!

 

 

Wilhelmstraße 42, 74172, Neckarsulm, Deutschland
Showing 41 - 60 of 83 results