WG Verzeichnis

Featured/Unfeatured
Claimed/Unclaimed
cafe_woge_1.jpg
Heinrich-Mann-Straße 20, 79100, Freiburg im Breisgau, Deutschland

Das Leben in der WOGE ist dem Wohnen zu Hause vergleichbar, allerdings in einer  gemeinschaftlichen Form. In einer Wohngruppe sind die Bewohner/innen (auch vertreten durch Angehörige, Bevollmächtigte oder rechtliche Betreuer) Mieter und an der Gestaltung des Zusammenlebens beteiligt. Erfahrungen zeigen, dass solche Wohngruppen gerade für Menschen mit Demenz viel zur Lebensqualität beitragen können, denn hier steht die Alltagsgestaltung und nicht die Pflege im Zentrum.

In der häuslichen Umgebung der Wohngruppe wird an individuelle Lebensgewohnheiten angeknüpft. Die Bewohner/innen werden in die alltäglichen Aktivitäten einbezogen und erfahren dadurch Kompetenz und Wertschätzung. Die Integration der Wohngruppe mitten in einem „normalen“ Wohnumfeld ermöglicht Quartiersnähe und eine gute Beteiligung von Angehörigen und freiwillig Engagierten. Demenz gehört zum Leben und mitten ins Leben.

Wir machen die Erfahrung, dass sich die Bewohner/-innen der WOGE dann wohl fühlen und dass es dann lebendig zugeht, wenn viele Menschen den Alltag mitleben und mitgestalten und dabei ihre Fähigkeiten einbringen. Vor allem Angehörige sorgen dafür, dass  Anknüpfungen an die Lebensgeschichten der Bewohner/innen möglich werden.

slider-vahr-1.jpg

Die gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft Gewoba hat in einem ihrer Gebäude in der „Neue Vahr Nord“ mehrere Wohnungen aufwändig zu einer gemütlichen, barrierefreien Gemeinschafts-Wohnung umgebaut. Sie bietet auf einer Gesamtfläche von ca. 360 qm Platz für großzügige Gemeinschaftsräume und Zimmer für 10 Mieter. Die Zimmer (ca. 11 – 21 qm) können individuell eingerichtet werden. Zwei Zimmer haben einen eigenen Balkon, für die Gemeinschaft steht eine großzügige Terrasse zur Verfügung.
Wenn Sie sich einen persönlichen Eindruck vom Leben in der Wohngemeinschaft verschaffen wollen, sprechen wir mit Ihnen gerne einen Termin hierfür ab. Für ergänzende Auskünfte und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Sandhausenerstr. 66 + 62a, 27729 Hambergen-Ströhe
04793- 95 57 60604793- 95 57 606
Waldstraße, 30163, Hannover
0511 38 80 430511 38 80 43
Buschhörne 13-15, 21709, Himmelpforten, Deutschland

Vereinsvorsitzende von Herbstzeitlose e.V.
Regina Fleck
Kirchweg 9
21640 Bliedersdorf
Telefon: 04163-824835
E-Mail: Herbstzeitlose.ev@gmx.net

Wiesenstraße 9, 30989, Gehrden, Deutschland

Unsere Wohngemeinschaft ist selbstorganisiert und daher ganz besonders stark vom Engagement der Angehörigen abhängig. Am 1. Mittwoch jeden Monats treffen sich die Angehörigen um Veränderungen, Probleme, Ideen und Neuerungen zu besprechen und ggf. zu beschließen. Diese Treffen sind auch eine sehr willkommene Gelegenheit zum Austausch und zur Kontaktpflege.

Innerhalb unserer Organisation hat jeder Angehörige einen Bereich, für den er (mit)verantwortlich ist. Zu unseren Aufgaben gehören: der Haushalt der WG (Einkäufe, Sicherheitsfragen und Wohnungsbelange), die Finanzen (Erstellung der monatlichen Rechnung, Überweisungen und Führen des WG-Kontos), die Organisation (Protokolle, Vorbereitung der Sitzungen und Informationsverteilung), Kommunikation (Öffentlichkeitsarbeit, Internetauftritt und Netzwerksarbeit). Auch die medizinische und pflegerische Organisation der Betreuung und die Kommunikation mit dem Pflegedienst liegt in den Händen der Angehörigen.

Zur Alltagsbetreuung der Bewohnerinnen und Bewohner sind tagsüber zwei Mitarbeiterinnen des Pflegedienstes und über Nacht eine Nachtbetreuung vor Ort. Die medizinische und pflegerische Versorgung wird von einem ambulanten Pflegedienst rund um die Uhr gewährleistet.

BI-Sozialpychiatrie unser Vermieter
Pflegedienst Ridder unser Pflegedienst

 

 

Hinterm Teich 15, 49757, Werlte, Deutschland
Tannenweg 15; 27777 Ganderkesee;Deutschland

Unsere Wohngemeinschaft ist selbstorganisiert und daher ganz besonders stark vom Engagement der Angehörigen abhängig. Am 1. Mittwoch jeden Monats treffen sich die Angehörigen um Veränderungen, Probleme, Ideen und Neuerungen zu besprechen und ggf. zu beschließen. Diese Treffen sind auch eine sehr willkommene Gelegenheit zum Austausch und zur Kontaktpflege.

Innerhalb unserer Organisation hat jeder Angehörige einen Bereich, für den er (mit)verantwortlich ist. Zu unseren Aufgaben gehören: der Haushalt der WG (Einkäufe, Sicherheitsfragen und Wohnungsbelange), die Finanzen (Erstellung der monatlichen Rechnung, Überweisungen und Führen des WG-Kontos), die Organisation (Protokolle, Vorbereitung der Sitzungen und Informationsverteilung), Kommunikation (Öffentlichkeitsarbeit, Internetauftritt und Netzwerksarbeit). Auch die medizinische und pflegerische Organisation der Betreuung und die Kommunikation mit dem Pflegedienst liegt in den Händen der Angehörigen.

Zur Alltagsbetreuung der Bewohnerinnen und Bewohner sind tagsüber zwei Mitarbeiterinnen des Pflegedienstes und über Nacht eine Nachtbetreuung vor Ort. Die medizinische und pflegerische Versorgung wird von einem ambulanten Pflegedienst rund um die Uhr gewährleistet.

BI-Sozialpychiatrie unser Vermieter
Pflegedienst Ridder unser Pflegedienst

 

 

logo_stattbau.gif
Sternstraße 106, 20357, Hamburg

Unsere Wohngemeinschaft ist selbstorganisiert und daher ganz besonders stark vom Engagement der Angehörigen abhängig. Am 1. Mittwoch jeden Monats treffen sich die Angehörigen um Veränderungen, Probleme, Ideen und Neuerungen zu besprechen und ggf. zu beschließen. Diese Treffen sind auch eine sehr willkommene Gelegenheit zum Austausch und zur Kontaktpflege.

Innerhalb unserer Organisation hat jeder Angehörige einen Bereich, für den er (mit)verantwortlich ist. Zu unseren Aufgaben gehören: der Haushalt der WG (Einkäufe, Sicherheitsfragen und Wohnungsbelange), die Finanzen (Erstellung der monatlichen Rechnung, Überweisungen und Führen des WG-Kontos), die Organisation (Protokolle, Vorbereitung der Sitzungen und Informationsverteilung), Kommunikation (Öffentlichkeitsarbeit, Internetauftritt und Netzwerksarbeit). Auch die medizinische und pflegerische Organisation der Betreuung und die Kommunikation mit dem Pflegedienst liegt in den Händen der Angehörigen.

Zur Alltagsbetreuung der Bewohnerinnen und Bewohner sind tagsüber zwei Mitarbeiterinnen des Pflegedienstes und über Nacht eine Nachtbetreuung vor Ort. Die medizinische und pflegerische Versorgung wird von einem ambulanten Pflegedienst rund um die Uhr gewährleistet.

BI-Sozialpychiatrie unser Vermieter
Pflegedienst Ridder unser Pflegedienst

 

 

Berliner Ring, 52068, Aachen

Unsere Wohngemeinschaft ist selbstorganisiert und daher ganz besonders stark vom Engagement der Angehörigen abhängig. Am 1. Mittwoch jeden Monats treffen sich die Angehörigen um Veränderungen, Probleme, Ideen und Neuerungen zu besprechen und ggf. zu beschließen. Diese Treffen sind auch eine sehr willkommene Gelegenheit zum Austausch und zur Kontaktpflege.

Innerhalb unserer Organisation hat jeder Angehörige einen Bereich, für den er (mit)verantwortlich ist. Zu unseren Aufgaben gehören: der Haushalt der WG (Einkäufe, Sicherheitsfragen und Wohnungsbelange), die Finanzen (Erstellung der monatlichen Rechnung, Überweisungen und Führen des WG-Kontos), die Organisation (Protokolle, Vorbereitung der Sitzungen und Informationsverteilung), Kommunikation (Öffentlichkeitsarbeit, Internetauftritt und Netzwerksarbeit). Auch die medizinische und pflegerische Organisation der Betreuung und die Kommunikation mit dem Pflegedienst liegt in den Händen der Angehörigen.

Zur Alltagsbetreuung der Bewohnerinnen und Bewohner sind tagsüber zwei Mitarbeiterinnen des Pflegedienstes und über Nacht eine Nachtbetreuung vor Ort. Die medizinische und pflegerische Versorgung wird von einem ambulanten Pflegedienst rund um die Uhr gewährleistet.

BI-Sozialpychiatrie unser Vermieter
Pflegedienst Ridder unser Pflegedienst

 

 

Schumannstraße 16, 40724, Hilden, Deutschland

Unsere Wohngemeinschaft ist selbstorganisiert und daher ganz besonders stark vom Engagement der Angehörigen abhängig. Am 1. Mittwoch jeden Monats treffen sich die Angehörigen um Veränderungen, Probleme, Ideen und Neuerungen zu besprechen und ggf. zu beschließen. Diese Treffen sind auch eine sehr willkommene Gelegenheit zum Austausch und zur Kontaktpflege.

Innerhalb unserer Organisation hat jeder Angehörige einen Bereich, für den er (mit)verantwortlich ist. Zu unseren Aufgaben gehören: der Haushalt der WG (Einkäufe, Sicherheitsfragen und Wohnungsbelange), die Finanzen (Erstellung der monatlichen Rechnung, Überweisungen und Führen des WG-Kontos), die Organisation (Protokolle, Vorbereitung der Sitzungen und Informationsverteilung), Kommunikation (Öffentlichkeitsarbeit, Internetauftritt und Netzwerksarbeit). Auch die medizinische und pflegerische Organisation der Betreuung und die Kommunikation mit dem Pflegedienst liegt in den Händen der Angehörigen.

Zur Alltagsbetreuung der Bewohnerinnen und Bewohner sind tagsüber zwei Mitarbeiterinnen des Pflegedienstes und über Nacht eine Nachtbetreuung vor Ort. Die medizinische und pflegerische Versorgung wird von einem ambulanten Pflegedienst rund um die Uhr gewährleistet.

BI-Sozialpychiatrie unser Vermieter
Pflegedienst Ridder unser Pflegedienst

 

 

Am Bandenfeld 106, 42781, Haan, Deutschland

Unsere Wohngemeinschaft ist selbstorganisiert und daher ganz besonders stark vom Engagement der Angehörigen abhängig. Am 1. Mittwoch jeden Monats treffen sich die Angehörigen um Veränderungen, Probleme, Ideen und Neuerungen zu besprechen und ggf. zu beschließen. Diese Treffen sind auch eine sehr willkommene Gelegenheit zum Austausch und zur Kontaktpflege.

Innerhalb unserer Organisation hat jeder Angehörige einen Bereich, für den er (mit)verantwortlich ist. Zu unseren Aufgaben gehören: der Haushalt der WG (Einkäufe, Sicherheitsfragen und Wohnungsbelange), die Finanzen (Erstellung der monatlichen Rechnung, Überweisungen und Führen des WG-Kontos), die Organisation (Protokolle, Vorbereitung der Sitzungen und Informationsverteilung), Kommunikation (Öffentlichkeitsarbeit, Internetauftritt und Netzwerksarbeit). Auch die medizinische und pflegerische Organisation der Betreuung und die Kommunikation mit dem Pflegedienst liegt in den Händen der Angehörigen.

Zur Alltagsbetreuung der Bewohnerinnen und Bewohner sind tagsüber zwei Mitarbeiterinnen des Pflegedienstes und über Nacht eine Nachtbetreuung vor Ort. Die medizinische und pflegerische Versorgung wird von einem ambulanten Pflegedienst rund um die Uhr gewährleistet.

BI-Sozialpychiatrie unser Vermieter
Pflegedienst Ridder unser Pflegedienst

 

 

3778350_orig.jpg
Frankenring, 47798 Krefeld

Unsere Wohngemeinschaft ist selbstverantwortet und daher ganz besonders stark vom Engagement der Angehörigen abhängig. Am 1. Dienstag jeden Monats treffen sich die Angehörigen um Veränderungen, Probleme, Ideen und Neuerungen zu besprechen und ggf. zu beschließen. Diese Treffen sind auch eine sehr willkommene Gelegenheit zum Austausch und zur Kontaktpflege.

Die helle und freundliche  Wohnung hat eine Gesamtfläche von 325 m² und verfügt über neun Zimmer für an Demenz erkrankte Menschen. Die Zimmer haben  eine Größe von 18 m² – 22 m². Hinzu kommen großzügige und zentral angeordnete Gemeinschaftsräume: drei Bäder, ein großer Wohn/Essraum, eine schöne moderne Gemeinschaftsküche  und ein großer Balkon.

Alle Räume sind auf derselben Etage gelegen und verfügen über einen individuellen Telefon- und TV-Anschluss. Sie ermöglichen ein familiäres Leben in würdevoller Atmosphäre.

Zur Alltagsbetreuung der bis zu 9 BewohnerInnen  sind tagsüber mindestens zwei MitarbeiterInnen des ambulanten Pflegedienstes und über Nacht eine Nachtbetreuung vor Ort. Die medizinische und pflegerische Versorgung ist somit rund um die Uhr gewährleistet. Ziel ist ein selbsbestimmtes Leben trotz nachlassender Alltagskompetenz.

Die Wohnung ist sehr zentral gelegen und hat ideale Nahverkehrsanbindungen. Alle wichtigen Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe (Apotheke, Supermärkte, Bäcker, etc.).

Es befindet sich ein Aufzug im Haus ; die Wohngemeinschaft ist barrierefrei  und nach neuesten Brandschutz-Vorschriften eingerichtet. Im Haus selbst befindet sich eine hausärztliche Gemeinschaftspraxis (Internist, Allgemeinmediziner und eine Psychologin) sowie eine Physiotherapiepraxis.

Unser Pflegedienst: Micura (https://www.micura.de/pflegedienst/krefeld/)

Vermieter ist die Frankenring Immobilien Gmbh & Co. KG, vertreten durch ihren Geschäftsführer Stephan Gotzes (stephan.gotzes@stg-krefeld.de)

 

cache_4238897.jpg
Weintrautstraße 27a, Marburg, Deutschland

Unsere Wohngemeinschaft ist selbstorganisiert und daher ganz besonders stark vom Engagement der Angehörigen abhängig. Am 1. Mittwoch jeden Monats treffen sich die Angehörigen um Veränderungen, Probleme, Ideen und Neuerungen zu besprechen und ggf. zu beschließen. Diese Treffen sind auch eine sehr willkommene Gelegenheit zum Austausch und zur Kontaktpflege.

Innerhalb unserer Organisation hat jeder Angehörige einen Bereich, für den er (mit)verantwortlich ist. Zu unseren Aufgaben gehören: der Haushalt der WG (Einkäufe, Sicherheitsfragen und Wohnungsbelange), die Finanzen (Erstellung der monatlichen Rechnung, Überweisungen und Führen des WG-Kontos), die Organisation (Protokolle, Vorbereitung der Sitzungen und Informationsverteilung), Kommunikation (Öffentlichkeitsarbeit, Internetauftritt und Netzwerksarbeit). Auch die medizinische und pflegerische Organisation der Betreuung und die Kommunikation mit dem Pflegedienst liegt in den Händen der Angehörigen.

Zur Alltagsbetreuung der Bewohnerinnen und Bewohner sind tagsüber zwei Mitarbeiterinnen des Pflegedienstes und über Nacht eine Nachtbetreuung vor Ort. Die medizinische und pflegerische Versorgung wird von einem ambulanten Pflegedienst rund um die Uhr gewährleistet.

BI-Sozialpychiatrie unser Vermieter
Pflegedienst Ridder unser Pflegedienst

 

 

Helenenstraße 35, 45475 Mülheim an der Ruhr

Unsere Wohngemeinschaft ist selbstorganisiert und daher ganz besonders stark vom Engagement der Angehörigen abhängig. Am 1. Mittwoch jeden Monats treffen sich die Angehörigen um Veränderungen, Probleme, Ideen und Neuerungen zu besprechen und ggf. zu beschließen. Diese Treffen sind auch eine sehr willkommene Gelegenheit zum Austausch und zur Kontaktpflege.

Innerhalb unserer Organisation hat jeder Angehörige einen Bereich, für den er (mit)verantwortlich ist. Zu unseren Aufgaben gehören: der Haushalt der WG (Einkäufe, Sicherheitsfragen und Wohnungsbelange), die Finanzen (Erstellung der monatlichen Rechnung, Überweisungen und Führen des WG-Kontos), die Organisation (Protokolle, Vorbereitung der Sitzungen und Informationsverteilung), Kommunikation (Öffentlichkeitsarbeit, Internetauftritt und Netzwerksarbeit). Auch die medizinische und pflegerische Organisation der Betreuung und die Kommunikation mit dem Pflegedienst liegt in den Händen der Angehörigen.

Zur Alltagsbetreuung der Bewohnerinnen und Bewohner sind tagsüber zwei Mitarbeiterinnen des Pflegedienstes und über Nacht eine Nachtbetreuung vor Ort. Die medizinische und pflegerische Versorgung wird von einem ambulanten Pflegedienst rund um die Uhr gewährleistet.

BI-Sozialpychiatrie unser Vermieter
Pflegedienst Ridder unser Pflegedienst

 

 

Schemannstraße 47, Gelsenkirchen

Unsere Wohngemeinschaft ist selbstorganisiert und daher ganz besonders stark vom Engagement der Angehörigen abhängig. Am 1. Mittwoch jeden Monats treffen sich die Angehörigen um Veränderungen, Probleme, Ideen und Neuerungen zu besprechen und ggf. zu beschließen. Diese Treffen sind auch eine sehr willkommene Gelegenheit zum Austausch und zur Kontaktpflege.

Innerhalb unserer Organisation hat jeder Angehörige einen Bereich, für den er (mit)verantwortlich ist. Zu unseren Aufgaben gehören: der Haushalt der WG (Einkäufe, Sicherheitsfragen und Wohnungsbelange), die Finanzen (Erstellung der monatlichen Rechnung, Überweisungen und Führen des WG-Kontos), die Organisation (Protokolle, Vorbereitung der Sitzungen und Informationsverteilung), Kommunikation (Öffentlichkeitsarbeit, Internetauftritt und Netzwerksarbeit). Auch die medizinische und pflegerische Organisation der Betreuung und die Kommunikation mit dem Pflegedienst liegt in den Händen der Angehörigen.

Zur Alltagsbetreuung der Bewohnerinnen und Bewohner sind tagsüber zwei Mitarbeiterinnen des Pflegedienstes und über Nacht eine Nachtbetreuung vor Ort. Die medizinische und pflegerische Versorgung wird von einem ambulanten Pflegedienst rund um die Uhr gewährleistet.

BI-Sozialpychiatrie unser Vermieter
Pflegedienst Ridder unser Pflegedienst

 

 

dabeisein_logo0417.jpg
Barbarossaplatz 1, 50674 Köln

Unsere Wohngemeinschaft ist selbstorganisiert und daher ganz besonders stark vom Engagement der Angehörigen abhängig. Am 1. Mittwoch jeden Monats treffen sich die Angehörigen um Veränderungen, Probleme, Ideen und Neuerungen zu besprechen und ggf. zu beschließen. Diese Treffen sind auch eine sehr willkommene Gelegenheit zum Austausch und zur Kontaktpflege.

Innerhalb unserer Organisation hat jeder Angehörige einen Bereich, für den er (mit)verantwortlich ist. Zu unseren Aufgaben gehören: der Haushalt der WG (Einkäufe, Sicherheitsfragen und Wohnungsbelange), die Finanzen (Erstellung der monatlichen Rechnung, Überweisungen und Führen des WG-Kontos), die Organisation (Protokolle, Vorbereitung der Sitzungen und Informationsverteilung), Kommunikation (Öffentlichkeitsarbeit, Internetauftritt und Netzwerksarbeit). Auch die medizinische und pflegerische Organisation der Betreuung und die Kommunikation mit dem Pflegedienst liegt in den Händen der Angehörigen.

Zur Alltagsbetreuung der Bewohnerinnen und Bewohner sind tagsüber zwei Mitarbeiterinnen des Pflegedienstes und über Nacht eine Nachtbetreuung vor Ort. Die medizinische und pflegerische Versorgung wird von einem ambulanten Pflegedienst rund um die Uhr gewährleistet.

BI-Sozialpychiatrie unser Vermieter
Pflegedienst Ridder unser Pflegedienst

 

 

maidenheadstr_178.jpg
Maidenheadstraße 1, 53177 Pennenfeld, Bonn

LeA-WG in Pennenfeld:
In Pennenfeld wurden von der Bonner Wohnungsbaugesellschaft (VEBOWAG) mehrere kleine Wohnungen zu einer großen Wohnung umgebaut. LeA ist dort Generalmieter und schließt mit den Bewohner/innen Untermietverträge ab. Im März konnte dort die erste Wohngemeinschaft für Demenzkranke in Bonn entstehen.
Um herauszufinden, ob gegenwärtig ein Platz frei ist, rufen Sie bitte unsere LeA-WG – Koordinatorin Ulla Orland an: 0228/ 18 03 40 25 an.
Marion Schweyer
LeA – WG-Koordinator
Maidenheadstr. 18
53177 Bonn-Pennenfeld
Telefon: 0228 – 18 03 40 25
Email: wohngemeinschaft@lea-bonn.de

“Wohngemeinschaften Brüser Berg”:
Seit 1. Oktober 2018 betreiben wir zwei weitere Wohn-Pflege-Gemeinschaften mit je acht Plätzen in Bonn innerhalb des neu entstandenen
Projektes Celsius. Die umfassende pflegerische und hauswirtschaftliche Versorgung, sowie die 24-stündige Betreuung, übernimmt der ambulante Pflegedienst der Caritas.

WEITERE INFOS:
E-mail: koordinationwg@lea-bonn.de
TELEFON: 0179 – 9326556

 

Showing 1 - 20 of 83 results